Freiwillige Feuerwehr Heiligenthal

So machen wir das!

Seit 1923

Was wir am liebsten tun?

Gar nichts! Klingt komisch, bedeutet aber: Es ist nichts passiert!

Was wir tun müssen?

Retten. Löschen. Bergen. Schützen.

Wie wir das tun?

Im Team. Rund um die Uhr. Ehrenamtlich.

Warum wir das tun?

Helfen hilft.

Wir machen das gerne. Mach' mit!

Über unverbindlichen Besuch im Feuerwehrhaus (jeder 1. Freitag/Monat abends) oder eine Email freuen wir uns immer. Gerne informieren wir Euch, wie die Ausbildung abläuft, welche Voraussetzungen und wieviel Zeit nötig sind, um Euch oder Eure Kinder einzubringen. Feuerwehr kostet nichts. Nur ein bischen Engagement.

Über uns

Die Freiwillige Feuerwehr Heiligenthal - im Mai 1923 gegründet - ist nach wie vor zentraler Bestandteil unserer lebendigen Dorfgemeinschaft.

Neben zur Zeit 28 Mitgliedern in der Einsatzabteilung und 11 in der Altersabteilung sind ein Viertel der über 400 Einwohner Heiligenthals Mitglieder im Förderverein. Das ist eine beachtliche Zahl und dafür sagen wir Danke!

Die anderen 300 können den Antrag auf Mitgliedschaft im Förderverein hier runterladen (PDF).

Die Feuerwehrtätigkeit ist ein ehrenamtlicher Dienst am Nächsten. Unbezahlt und unterschätzt. Zu den traditionellen Aufgaben der Feuerwehr - RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN – SCHÜTZEN - hat sich eine neue Aufgabe hinzugesellt. Nicht nur die Bekämpfung von Feuer ist unsere Aufgabe. Die Technische HILFE nimmt einen immer breiteren Raum im Einsatzspektrum ein. Nur ausgebildete Feuerwehrleute - Männer wie Frauen - in ausreichender Einsatzstärke mit der entsprechenden technischen Ausrüstung und hoher persönlicher Motivation sind diesen Herausforderungen gewachsen. Ein durch Sturm umgestürtzter Baum, eine eingeklemmte Person oder ein vollgelaufener Keller hat für alle weitreichende Folgen und kann mit eigenen Mitteln kaum beseitigt und bewältigt werden. Auch und besonders dafür sind wir da.

Umso wichtiger ist die Teilhabe jedes Mitglieds unserer Gemeinschaft, in jeder Altersgruppe, aus allen Ländern. Aktive Feuerwehrmänner- und Frauen, In- und Ausländer, Kinder, Jugendliche und Fördermitglieder sind uns schon immer herzlich willkommen gewesen. Wenn Hilfe gefragt ist sind wir alle gleich. Feuerwehr ist kein Verein, Feuerwehr ist eine Aufgabe.

Seit kurzem steht das Heiligenthaler Feuerwehrhaus einem Deutsch-Integrationskurs zweimal die Woche zur Verfügung, um Asylbewerber/innen die Möglichkeit zu geben, die deutsche Sprache zu erlernen und sich in der neuen Umgebung besser zu integrieren und so einen großen Schritt in unsere Gesellschaft zu bewältigen. Ein guter Schritt auf dem Weg zu mehr "Miteinander", ein Schritt, der unsere Gesellschaft zu dem macht was sie ist. Und vielleicht haben wir so bald neue Kamerad/innen gefunden, von denen wir auch noch was lernen können.

Einsatzbereitschaft, Kameradschaft, soziales Engagement und gemeinsame Unternehmungen, zu denen alle Bewohner Heiligenthals herzlich eingeladen sind, Veranstaltungen wie das Osterfeuer oder unser Grillabend, Ausflüge, Ferienangebote und die schlichte Nachbarschaftshilfe wirken gemeinschaftsbildend und machen unser Heiligenthal - und unser Land - umso l(i)ebenswerter. Besonders die Jugendarbeit liegt uns - seit vielen Jahrzehnten - am Herzen. Über 80% der Mitglieder sind aus der Jugendwehr heraus in den aktiven Dienst hinein gewachsen, und daran soll und darf sich auch in Zukunft nichts ändern. Zum Wohle aller. Schaut mal vorbei!

Hauke Sönnichsen

Hauke Sönnichsen

Ortsbrandmeister / Heiligenthal

Termine

Nicht vergessen!

Einsätze

Einsätze in 2014

Jugendfeuerwehr Heiligenthal

Zur Zeit ruht die Jugendarbeit.